Loginstatus: Nicht eingeloggt · Einloggen

Klassenguide Hexenmeister 3.3.5 (PvE)

AutorNachricht
Veröffentlich am: 17.07.2011, 11:20 Uhr
Klassenguide Hexenmeister 3.3.5 (PvE)
Einleitung


In diesem Guide stelle ich euch den Hexenmeister vor.
Der Hexenmeister ist eine Klasse die sich darauf Spezialisiert hat Schaden im laufe der Zeit zu verursachen in form von Flüchen und Diener die den Hexenmeister und die Gruppe im Kampf unterstützen zu beschwören.

Quelle: Envoy-of-the-End// Gildenforum
Geschrieben von: Byakuya



Allgemeines

Abkürzungen

CoE - Curse of the Elements - Fluch der Elemente
CoA - Curse of Agony - Fluch der Pein
CoD - Curse of Doom - Fluch der Verdammnis
Haunt - Heimsuchung
UA - Unstable Afflication - Instabiles Gebrechen
Corr - Corruption - Verderbnis
Immo - Immolate - Feuerbrand
Meta - Metamorphosis - Metamorphose
SB - Shadow Bolt - Schattenblitz
CB - Chaos Bolt - Chaosblitz
Conf - Conflagrate - Feuersbrunst
Inc - Incinerate - Verbrennen

Der Dämonologie Hexenmeister

Der Dämonologie Hexenmeister wird im Raid eher als Unterstützende Klasse angesehen da er im vergleich zum Zerstörungs Hexenmeister und zum Affli Hexenmeister weniger Schaden macht, dennoch ist es immer gut einen Dämonologie Hexer im Raid zu haben, denn seine Talente die vorallem für die anderen Caster im Raid sehr nützlich sind machen insgesammt viel

Glyphen

- Schneller Verfall
- Aderlass
- Teufelswache

Wie mache ich richtig Schaden mit dem Dämonologie Hexenmeister?

Fangen wir mal mit der Prioritätenliste an:

- Fluch der Elemente/Fluch der Verdammnis
- Feuerbrand
- Verderbnis
- Seelenfeuer (Wenn Dezimieren Aktiv ist!)
- Verbrennen (Wenn Geschmolzener Kern Aktiv ist/fals Dezimieren nicht aktiv ist)
- Schattenblitz

So, wie spielen wir nun den Dämonologie Hexer richtig?

Unser Hauptdämon ist die Teufelswache, achtet drauf dass ihr diesen in Inis und Raids nie auf Aggressiv stehen habt, am besten ist es wenn ihr eure Begleiter immer auf Passiv stehen habt weil euer Begleiter so nichts pullt ohne dass ihr es wollt.

Angefangen wird der Kampf mit Fluch der Elemente, fals ein anderer Hexenmeister diesen Job übernimmt spellt ihr Fluch der Verdammnis,dann ist es wichtig dass ihr Feuerbrand und Verderbnis stehts oben haltet, lasst eure dots am besten garnicht erst auslaufen, dann könnt ihr anfangen Schattenblitz zu spammen (achtung: fals Geschmolzener Kern procct solltet ihr 3x Verbrennen casten, da dieser dann mehr Schaden macht und schneller castet)
Sobald das Mob/der Boss nurnoch 35% HP hat aktiviert sich euer Talent Dezimieren, dann sind Schattenblitz und Verbrennen für euch Irrelevant und ihr könnt Seelenfeuer durchspammen, wichtig bleibt dennoch auch dass eure dots aktiv bleiben.

Welche wichtigen Zauber haben wir nun vergessen?

richtig Dämonische Energie und Metamorphose!
Dämonische Energie spellt ihr natürlich auch immer wieder sobald es Aktiv ist.
Da die CD von Metamorphose sehr hoch ist sollte Metamorphose immer richtig genutzt werden, heißt in Phasen wo ihr richtig Schaden machen könnt bzw. viel Schaden benötigt wird, bei Kurzen Bosskämpfen eignet sich der Zauber am besten wenn ihr ihn anwendet wenn der Boss nurnoch 35% HP hat damit ihr mit Seelenfeuer richtig schaden machen könnt. Fals ihr euch sicher seid dass der Bossfight über mehrere Minuten geht könnt ihr Metamorphose 1x am Start und 1x in der 35% Phase benutzen.




Der Gebrechen Hexenmeister

Der Gebrechen Hexer wird häufig gegen Encountern eingesetzt wo viele adds spawnen, da er mit den DoTs konstant mehrere Ziele gleichzeitig angreifen kann, zusätzlich kann sich der Gebrechen Hexenmeister mit Lebensentzug selbst heilen was die Healer im Raid entlasten kann.

Glyphen:

-Heimsuchung
-Aderlass
-Schneller Verfall


Wie mache ich richtig Schaden mit dem Gebrechen Hexenmeister?

Fangen wir wiedermal mit der Prioritätenliste an:

- Fluch der Elemente
- Heimsuchung
- Instabiles Gebrechen
- Verderbnis
- Fluch der Verdammnis
- Schattenblitz

Wie mache ich nun Schaden mit dem Gebrechen Hexenmeister?

Fals ihr zu beginn des Kampfes Fluch der Elemente casten müsst hat dies Oberste Priorität! (Gilt nur fals dies kein anderer Hexer übernimmt)
Zu Beginn des Kampfes Castet ihr 1x Schattenblitz und Heimsuchung um zu Beginn schon einen Stapel von Umschlingende Schatten aktiv zu haben was euren regelmäßigen Schattenschaden gegen das Ziel um 5% erhöht, danach castet ihr Instabiles Gebrechen und eure 2 anderen Flüche Verderbnis und Fluch der Verdammnis, sobald all eure DoTs auf eurem Gegner sind könnt ihr Schattenblitz durchspammen, wichtig ist dass ihr eure Dots oben haltet, bedenkt bitte auch dass ihr mit eurem Zauber Heimsuchung Instabiles Gebrechen immer wieder auffrischt was im Idealfall heißt dass Instabiles Gebrechen nicht auslaufen sollte.
Euer Dämon ist bei diesem Specc der Teufelsjäger.




Der Zerstörungs Hexenmeister

Der Zerstörungs Hexenmeister ist der specc der im moment am häufigsten anzutreffen ist, da mit diesem der Maximale Schaden aus dem Hexer geholt werden kann und er genau wie der Hexenmeister auf Burst dmg ausgelegt ist, was noch anzumerken ist, ist dass der Zerstörungs Hexenmeister von allen 3 Speccs am aller leichtesten zu Spielen ist und daher für Frischlinge am anfang die beste Wahl ist.

Glyphen
- Aderlass
- Verbrennen
- Feuersbrunst


Wie mache ich richtig Schaden mit dem Zerstörungs Hexenmeister

Bei dem Zerstörungs Hexenmeister ist es Schwachsinn die Prioritätenliste durchzugehen, da man diesen locker mit einer Rotation runter Spielen kann.

- Fluch der Elemente/Fluch der Verdammnis
- Feuerbrand
- Feuersbrunst
- Chaosblitz
- 4-7x Verbrennen (kommt aufs Tempo an)

Wichtig ist auch hier das Feuerbrand nicht ausläuft, sonst könnt ihr diese Rotation einfach runterspielen.
Euer Dämon ist in diesem Specc der Wichtel.




Welche Attrbute sind wichtig für den hexenmeister?

Trefferwertung: Trefferwertung hat die oberste Priorität so lange ihr noch keine 17% Trefferwertung erreicht habt.

Zaubermacht: Dieses Attrbut erhöht den Schaden und die wirksamkeit eurer Zauber, wenn ihr nun die 17% Trefferwertung erreicht habt ist das euer wichtigstes Attribut.

Tempowertung: Erhöht die Geschwindigkeit mit der ihr Castet, Als Zerstörungs Hexenmeister liegt euer Tempowertungscap bei 1100 Tempowertung und als Dämonologie und Gebrechen Hexenmeister bei 1400 Tempowertung, da es euch ab diesen Werten nichts mehr bringt wegen dem Globalen CD von 1 sec.

Kritische Trefferwertung: Erhöht die Chance dass eure Zauber Kritisch treffen, heißt ihr könnt mit einem Zauber Doppelten- Dreifachen Schaden verursachen.




Welche Verzauberungen sollte ich verwenden?

Kopf - 30 zaubermacht + 20 crit
Schultern - 24 zaubermacht+ 15 crit/70 Zaubermacht + 15 crit (fals Inschriftler)
Rücken - 23 Tempowertung/Hell leichtendes Garn (fals Schneider)
Brust - +10 alle werte
Armschiene - 30 Zaubermacht
Handschuhe - 28 Zaubermacht
Beine - 50 Zaubermacht + 20 Willenskraft
Schuhe - 12 Trefferwertung + 12 Crit
Einhandwaffe - Schwarzmagie
Stab - 81 Zaubermacht




Welche Sockelsteine sollte ich verwenden?

Meta: Chaotischer Polarlichtdiamant
Rot: Runenbeschriebener Kardinalsrubin
Gelb: Tollkühner Ametrin
Blau: Geläuterter Schreckensstein oder Runenbeschriebener Kardinalsrubin

Warum kann ich bei Blauen Sockelslots auch Runenbeschriebene Kardinalsrubine sockeln?

Der Grund ist ganz leicht, wichtig ist nur dass ihr euren metasockel aktiviert.
Ihr solltet nur Blau sockeln wenn der Blaue sockel für einen Sockelboni von 7 Zaubermacht oder benötigt wird, alles darunter lohnt sich kaum.

Zuletzt bearbeitet am: 17.07.2011 11:31 Uhr.